Mastermind’s creation:

Recycling-Büromöbel

Das Künstlerkollektiv „formafantasma“ präsentierte eine Arbeit für die NVG Triennale in der Nationalgalerie von Victoria, Melbourne: Es handelt sich um ein ehrgeiziges Recherche-Experiment rund um das Recycling von Elektronikschrott. Unter anderem umfasst das Projekt „ore streams (Erzströme)“ Möbelkonzepte, die unter Verwendung ausrangierter Computer und Telefone entwickelt wurden. Damit soll die Bedeutung der Produktion aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet werden und gezeigt werden, wie Design ein wichtiges Mittel zur Veränderung sein kann.

 

Büromöbel – im Auge des Künstlers

Mit Form und Farbe lenken die Künstlerinnen die Aufmerksamkeit auf die komplexe Rolle, die Design bei der Transformation von Ressourcen spielt. „ore streams“ besteht aus einer Reihe von Büromöbeln, darunter ein Schrank, ein Schreibtisch, ein Tisch und ein niedriger Stuhl, die aus „toten“ und recycelten Materialien bestehen.

Der technologische Aspekt des Mülls lässt die Objekte zunächst streng und ungewohnt erscheinen. Doch in bestimmten Momenten werden spezifische Elemente erkennbar: ein Belüftungsgitter aus einer Mikrowelle, Handyabgüsse, eine Computertastatur, die Teil einer Kabine ist. Sobald diese Aspekte ineinander übergehen, ist ihre Form leichter zu erkennen.

 

Eine Ausstellung zum Recycling von Büromöbeln

In der Ausstellung stellt formafantasma die industriell gebauten Objekte den von der NASA veröffentlichten Bildern der Krateroberfläche des Planeten Mars gegenüber und verweist auf die außerirdischen Ursprünge vieler Erdmetalle. Im Speziellen bezieht sich das Studio auf Gold, das für dieses spezielle Projekt möglicherweise aus seinen früheren elektronischen Geräten recycelt wurde – aus diesem kleinen Zusammenhang verweisen sie auf den großen Zusammenhang: Das Material gehört nicht nur dem „blauen Planeten“, sondern dem gesamten Ökosystem.

Die Ausstellung umfasst auch eine 18-Kanal-Videoinstallation, die darauf abzielt, die Problematik des Elektroschrotts durch eine Reihe von Dokumentationen zu visualisieren. Sie setzen sich aus Interviews mit Recycling-Experten und anderen Fachleuten zusammen, in denen globale Strategien diskutiert werden, um Produkte für ein effizientes Recycling zu entwickeln. Wie effizientes Recycling auf andere Art gelingen kann, lesen Sie hier!

Neben dem Projekt „ore streams“ zeigt die Triennale noch bis zum 15. April 2018 sowohl Kunstwerke als auch Design. In letzteren Themenkomplex gehören die Büromöbel von formafantasma. Weitere formschöne Produkte fürs Büro finden Sie bei Novus – klicken Sie hier!

 

Bilder: © formafantasma/ikon

 

Lesen Sie im Online-Magazin weitere interessante Beiträge zu praktischen Produkten und hilfreichen Tipps rund um den Arbeitsplatz von Novus:

 

Bleiben Sie up to date!

Der emcoPLUS Newsletter erscheint mehrfach im Jahr und informiert Sie regelmäßig über Interessantes und Aktuelles aus der Architektur, aus verwandten Disziplinen und natürlich aus dem Hause emco. Ihre Daten werden nicht weitergeleitet; Sie können sich jederzeit wieder abmelden.