Was wären wir ohne Daten?

Eckdaten, Bilddaten, Kenndaten …

<a href="/magazin/von-der-wiege-bis-zur-bahre-das-konkurrenz-prinzip-das-einzig-wahre.html" class="ls-link">&nbsp;</a>

Das Architekturmagazin emcoPLUS informiert kontinuierlich über Neuigkeiten und Insights aus den Geschäftsbereichen der emco Group: Finden Sie heraus, welche planerischen Freiheiten und wertvollen Zusatznutzen Ihnen emco bietet. Für zusätzliche Impulse sorgen Beiträge über zeitgenössische oder klassische Architekturprojekte und unterhaltsame Leitartikel, die regelmäßig zu aktuellen Themen Position beziehen. Tauchen Sie ein in die Unternehmensgruppe und lassen Sie sich inspirieren!

Auf dem Weg zu den Daten

Daten – was ist das eigentlich? Die meisten Menschen hierzulande arbeiten nahezu täglich damit, ohne richtig definieren zu können, was mit Daten eigentlich gemeint ist. Tatsächlich sind Daten einfache Informationen, die mithilfe eines Computers verarbeitet werden, beispielsweise durch Kopieren, Bearbeiten oder Speichern.

Mehr erfahren

„Man muss nur zuhören – und auch mal was versuchen.“

Jochen Holzapfel bringt gute Laune und jede Menge Elan mit zum Interview. Der ehemalige Geschäftsführer von emcobau war 47 Jahre für die Unternehmensgruppe tätig, ging 2015 in den wohlverdienten Ruhestand, war dann aber noch zwei Jahre beratend tätig.

Mehr erfahren

„Objektgeschäft ohne persönliche Vor-Ort-Beratung ist undenkbar.“

Sommer 2018 – Jörg Harbecke eilt von Termin zu Termin. Der neue Geschäftsführer von emcobau setzt seine Energie zu 100 % für die Belange des Unternehmens und die derzeitigen Projekte ein. Zwischendurch findet er trotzdem ein Zeitfenster für ein Gespräch.

Mehr erfahren

Schmutzfänger – Für eine saubere Umgebung

Schluss mit der Verschmutzung: Fußmatten oder Eingangsmatten werden immer wieder als Schmutzfänger bezeichnet – insbesondere aber der Mattensatz fürs Auto heißt Schmutzfängersatz. Schmutzfänger, die in Eingangsbereichen von Gebäuden zum Einsatz kommen, gibt es in vielen nützlichen Varianten. Empfehlenswert ist hier ein abgestimmtes Eingangsmattensystem.

Mehr erfahren
Außenansicht vom Gästehaus

Gästehaus Browiede: Pure Landidylle genießen

Im Jahr 1996 kaufte der Architekt Johann Clausen die „Browiede“, eine ehemalige Hafenschänke, und sanierte das baufällige Haus detailverliebt. Sechs Jahre später entstand als Erweiterung und letztes Bauprojekt des 2003 verstorbenen Architekten das „Gästehaus Browiede“, das 2018 nach jahrelanger Zwischennutzung am Ortsrand des Weserdorfes Inschede eröffnet wurde. Ein wunderschönes Refugium für Naturliebhaber, die Entschleunigung, Ruhe und Entspannung in stilvollem Ambiente suchen.

Mehr erfahren

Individuell und flexibel gestaltbare Eingangsbereiche

"Die Atmosphäre ist wie der erste Eindruck von einem Menschen, der ist nicht so falsch", sagt der Architekt Peter Zumthor, und: Gute Architektur müsse stimmig sein. Ein gelungenes Gebäude ist eins, in dem der Besucher sich willkommen fühlt.

Mehr erfahren

Sauber (laufen): Eingangsmatten für innen und außen

Frei nach dem Motto "Entrees sauber gestalten" produziert emco Eingangsmatten und Sauberlaufsysteme für alle Raumsituationen und Anforderungen. Eine Eingangsmatte unterscheidet sich vom Sauberlauf in der Funktionalität.

Mehr erfahren

Brasilien: Eine neue Heimat für die Fotografie

Fortaleza in Brasilien hat ein neues, modernes Museum der Fotografie: Die Herausforderung für die Architekten vom Büro Marcus Novais Arquitetura bestand darin, ein Zuhause für eine der größten Fotografie-Sammlungen Brasiliens zu entwerfen.

Mehr erfahren

INOX: Veredelungselement für die Eingangsmatte

Qualität, die im Detail offenbar wird: Mit den individualisierten Edelstahlprofilen emco INOX® und der Basis-Komponente emco INOX® Lineo wird aus einer hochwertigen Eingangsmatte die ideale Plattform für Botschaften und Marken – und ein Blickfang für die Gestaltung des Entrees.

Mehr erfahren

emco INOX – Veredelungselement für die Eingangsmatte

Qualität, die im Detail offenbar wird: Mit den individualisierten Edelstahlprofilen emco INOX® und der Basis-Komponente emco INOX® Lineo wird aus einer hochwertigen Eingangsmatte die ideale Plattform für Botschaften und Marken – und ein Blickfang für die Gestaltung des Entrees.

Mehr erfahren

Eingangsmatten – lohnende Investition

Als Investor, Betreiber, Vermieter oder Besitzer ist es Ihnen wichtig, Ihr Gebäude nicht nur sauber, sondern auch die Kosten überschaubar zu halten. Auch wenn es um den Einsatz von Sauberlaufsystemen geht, können Sie die Rentabilität Ihres Gebäudes erhöhen. Wir erklären Ihnen, was es damit auf sich hat.

Mehr erfahren

Referenz: Palais Vest

Mehr erfahren

Ski Lodge „Der Wolf“ – zu Gast in reinstem Bergklima

In einer atemberaubenden Berglandschaft auf 2.000 Meter Höhe befindet sich die Skihütte „Der Wolf“ von Bernardo Bader Architekten. Das 22 x 16 x 7 Meter große Gebäude passt sich mit seinem gipfelartigen Satteldach in die Topographie der Umgebung ein. Die Hütte besteht hauptsächlich aus dem nachhaltigen Material Holz, das längs und quer die Fassade verkleidet – das Fundament besteht aus Stahlbeton. Insgesamt erinnert das Haus an die alten Skihütten, die auf einem Steinfundament erbaut wurden.

Mehr erfahren

emcobau erhält den Innovationspreis „Golden Wave“!

Neue Produkte gibt es viele – doch nicht alle sind echte Innovationen, die den Markt nachhaltig bereichern. Die Fachzeitschrift „Schwimmbad & Sauna“ hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, genau diese wegweisenden Innovationen herauszufiltern und ins rechte Licht zu rücken. Der Fliesenrost „emco 723 Design“ wurde am 30. März 2017 von Europas größtem „Pool & Spa“-Magazin im Rahmen einer feierlichen Zeremonie mit dem Innovationspreis „Golden Wave“ in der Kategorie „Schwimmbadtechnik“ ausgezeichnet worden.

Mehr erfahren

Domizil mit Durchblick

Vor beeindruckendem Bergpanorama präsentiert sich die „Alps Villa“, die man unterirdisch betritt. Das Haus befindet sich auf 700 Metern unweit des italienischen Ortes Lumezzane. Entworfen hat das Gebäude, das an einer Hanglichtung liegt, das Büro Camillo Botticini. Durch ein großzügiges Panoramafenster blickt man auf das Voralpenland, auf der Rückseite des U-förmigen Gebäudes wird die Terrasse von einer Bergkette dominiert.

Mehr erfahren