Was wären wir ohne Daten?

Eckdaten, Bilddaten, Kenndaten …

<a href="/magazin/von-der-wiege-bis-zur-bahre-das-konkurrenz-prinzip-das-einzig-wahre.html" class="ls-link">&nbsp;</a>

Das Architekturmagazin emcoPLUS informiert kontinuierlich über Neuigkeiten und Insights aus den Geschäftsbereichen der emco Group: Finden Sie heraus, welche planerischen Freiheiten und wertvollen Zusatznutzen Ihnen emco bietet. Für zusätzliche Impulse sorgen Beiträge über zeitgenössische oder klassische Architekturprojekte und unterhaltsame Leitartikel, die regelmäßig zu aktuellen Themen Position beziehen. Tauchen Sie ein in die Unternehmensgruppe und lassen Sie sich inspirieren!

Datendiebstahl

Alljährlich entstehen in Deutschland wirtschaftliche Schäden in Milliardenhöhe aufgrund von Cyberangriffen – Industriespionage, Sabotage oder Datendiebstahl. Mehr als jedes zweite Unternehmen war schon einmal von Datendiebstahl betroffen.

Mehr erfahren

Schöne weite Datenwelt

Jeder hat sie gefürchtet und sie hat vieles verändert. Am 25. Mai 2018 ist die Europäische Datenschutz Grundverordnung, kurz DSGVO in Kraft getreten. Auch bei der emco Group hat man reagiert und erfüllt fristgerecht die neuen Standards.Bereits zuvor wurde mit unternehmenseigenen Servern, neuem Telefonanbieter und strikt nach beruflich und privat getrennten Handys für mehr Datensicherheit gesorgt. …

Mehr erfahren
Elektroroller-Sharing von emco

emco Elektrorollersharing via App

Erst kürzlich fusionierten die Carsharing-Dienste von Daimler und BMW. Warum? Weil dieser Wachstumsmarkt immer noch extrem kostenintensiv und selbst für Branchengrößen kaum lohnend ist. Anders sieht es mit Elektrorollern aus. Sie rechnen sich erheblich schneller, denn in der Anschaffung sowie bezüglich Versicherung, Wartung und Reparatur kosten sie nur einen Bruchteil dessen, was die vierrädrigen Kraftfahrzeuge verschlingen.

Mehr erfahren
Raumfoto der limettengrünen Suite

Limettengrüne Suite: Wie eine futuristische Raumschiffkabine

Das Architekturbüro SML aus Seoul hat eine Hotelsuite konzipiert, die in einem einzigen Raum alles Notwendige unterbringt – WC und Badezimmer sind nur durch limettengrüne gläserne Blasen vom Hauptraum getrennt. Bei Bedarf verhindern Vorhänge die Sicht in die Glasblasen. Nicht nur Formen und Farben erwecken den Eindruck, sich in einem futuristischen Raumschiff zu bewegen. Weitere Details, beispielsweise ein schwebendes Bett, machen die Illusion perfekt.

Mehr erfahren

Bali: Eine Villa „verschwindet“ in ihrer Umgebung

Die Architekten des Büros WOMhouse haben in einem Dorf in der südwestlichen Küstenregion Balis die sogenannte „Chamäleon-Villa“ entworfen. Von der Residenz aus überblickt man einen dichten Wald und einen Fluss – und das Grün der Umgebung findet sich auch im und am Haus wieder.

Mehr erfahren
Khmer-Moderne: Ein Stadion wie ein Tempel Außenansicht

Khmer-Moderne: Ein Stadion wie ein Tempel

Eine Wettbewerbsstätte der besonderen Art: Zur faszinierenden kambodschanischen Architektur der 1960er-Jahre gehört unter anderem das Stadion der Hauptstadt Phnom Penh mit seinen klaren Formen und einer einzigartigen Betonkonstruktion. Es ist das Chef d'Œu­v­re des kürzlich verstorbenen Vann Molyvann – des wichtigsten Architekten der sogenannten Khmer-Moderne.

Mehr erfahren

Architekturwettbewerb Konzerthaus München

Die Sieger des Architektenwettbewerbs für das neue Konzerthaus in München stehen fest: Nach zwei spannenden Tagen Preisgerichtssitzung in der Hochschule für Musik und Theater stimmte die Jury mit nur einer Gegenstimme für den Entwurf des Büros Cukrowicz Nachbaur Architekten ZT GmbH aus Bregenz.

Mehr erfahren

Puristisches Design mit WM-tauglicher Oberfläche

Ausgewählte Module des Raumsystems „asis“ präsentierte emcobad auf der SHK in Essen in einem besonders puristischen Design, kombiniert mit individuell gestaltbaren Oberflächen. Die Türen der rahmenlosen und flächenbündigen Unterputzeinheiten „asis plus“ lassen sich mit verschiedenen Wandmaterialien verkleiden – so können sie nahezu unsichtbar oder als Blickfang bewusst kontrastierend ins Bad integriert werden.

Mehr erfahren

Fachsymposium „Apartment der Zukunft“

Weil nichts spannender ist als ein Blick in die Zukunft, hat sich Apartmentservice mit Innovationstreibern der Hospitality- und Immobilienbranche zusammengetan, um im westfälischen Unna im Rahmen des Projekts ApartmentBase 4.0 das Serviced Apartment der Zukunft zu bauen.

Mehr erfahren

Wettkampf: Elektromotor vs. Verbrenner

Templin, Fahrerlager Templiner Ring: Heinz Platacis, Top-Fahrer aus der Motorrad-Langstrecken-WM, ist bereit für eine Weltpremiere. Er wird mit einem umgebauten emco e-Scooter in der European Scooter Trophy (EST) starten. Dass mit einem Elektroroller Sport zu treiben ist, soll bewiesen werden.

Mehr erfahren

emco light system – für die beste Lichtstimmung im Bad

Licht ist ein entscheidender Faktor für die Wirkung von Räumen – dies gilt insbesondere für das Bad, das dem Nutzer zu unterschiedlichen Zeiten mit angepassten Szenarien in den Tag hilft oder nach stressigen Stunden beim Relaxen unterstützt. Hier bietet emco mit dem „emco light system“ eine auf dem Markt einzigartige Lichtsteuerung für Bäder.

Mehr erfahren
Zwei Sportler kämpfen im Fußball ihre Konkurrenz aus

Von der Wiege bis zur Bahre: das Konkurrenz-Prinzip, das einzig Wahre?!

„Konkurrenz belebt das Geschäft.“ Das erleben wir von der emco Group jeden Tag, wenn wir hart daran arbeiten, in unserem Metier zu den Besten zu zählen und Maßstäbe zu setzen. Wie erleben andere das Konkurrenzprinzip als Antrieb unseres Wirtschaftssystems. Wie kommen Sportler, Künstler und andere damit zurecht? Eine Frage, die wir uns angesichts der bevorstehenden WM stellen – eine Frage mit zahlreichen Antworten.

Mehr erfahren
Portrait vom Interviewgast Tobias Koch

Interview: Design als Kulisse

Was macht gutes Hoteldesign aus? Wir trafen Tobias Koch, Associate und Architekt Concrete Amsterdam, in Stuttgart, wo er als Redner beim Fachsymposium „Trends im Hoteldesign“ sprach, das in bewährter Manier von emco als Partner unterstützt und begleitet wurde. Im Interview erzählt er, was gutes Hoteldesign auszeichnet und was er von der Zukunft erwartet.

Mehr erfahren

„Menschlichkeit, Mitgefühl, Gerechtigkeit – das soll Design ausstrahlen!“

Gerechtigkeit? Menschlichkeit? Darum soll es bei gutem Hoteldesign gehen? Ja! Meint zumindest Nizar Rokbani, Gründer der Schulz Hotels, der als erster Redner beim Fachsymposium "Trends im Hoteldesign" der Fachzeitschrift hotelbau sprach.

Mehr erfahren

Elektroroller-Sharing

Mit Carsharing fing alles an - erste Konzepte dafür entstanden bereits in den 1940er- bis 1960er-Jahren, aber erstmals in die Tat umgesetzt wurde die Idee in den 1970ern in Frankreich und den Niederlanden - allerdings mit mäßigem Erfolg.

Mehr erfahren