Was wären wir ohne Daten?

Eckdaten, Bilddaten, Kenndaten …

<a href="/magazin/von-der-wiege-bis-zur-bahre-das-konkurrenz-prinzip-das-einzig-wahre.html" class="ls-link">&nbsp;</a>

Das Architekturmagazin emcoPLUS informiert kontinuierlich über Neuigkeiten und Insights aus den Geschäftsbereichen der emco Group: Finden Sie heraus, welche planerischen Freiheiten und wertvollen Zusatznutzen Ihnen emco bietet. Für zusätzliche Impulse sorgen Beiträge über zeitgenössische oder klassische Architekturprojekte und unterhaltsame Leitartikel, die regelmäßig zu aktuellen Themen Position beziehen. Tauchen Sie ein in die Unternehmensgruppe und lassen Sie sich inspirieren!

Sehnsuchtsort Valletta – Daheim bei Ray

Vor einigen Jahren kam ein Engländer namens Ray nach Malta, verliebte sich in die Hauptstadt Valletta und bat Architekten Chris Briffa ein für Valletta sehr ungewöhnliches Haus zu besichtigen.

Mehr erfahren

TeVietnam: Häuser wie Berge

Im vietnamesischen Hochland liegt "La City", eine Ansammlung von Kuppelgebäuden aus Bambus, erbaut vom Architekturbüro VTN.

Mehr erfahren

Roller-Tour zum Nordkap!

Eine Reise zum Nordkap ist immer etwas Besonderes - aber eine Reise zum Nordkap auf einem Elektroroller ist mehr als das! Bereits 2015 fuhr der mittlerweile 75-Jährige Reimar Hellwig auf seinem Elektroroller, einem NOVUM S 5000 von emco, von Baden-Württemberg bis ins schwedische Göteborg.

Mehr erfahren

Minimalistische Architektur aus Japan

Nach der Präsentation mehrerer Prototypen während der „tokyo designers week“ im Jahr 2015 stehen nun ab Herbst 2017 die minimalistischen Wochenendhäuschen der Marke Muji in Japan zum Verkauf. Die dezent gestalteten Hütten bedeuten keinen so großen Aufwand wie ein normales Ferienhaus zu kaufen, aber doch mehr Standortgebundenheit als ein Wohnwagen. Man kann so ein Muji-Häuschen in die Berge, ans Meer oder in den heimischen Garten stellen, es fügt sich in jede Umgebung ein und lädt zu einem einfachen, naturnahen Leben ein. So die Vision hinter dem „muji hut concept“.

Mehr erfahren

Baumhaus-Suite in Mexiko

In einem mexikanischen Öko-Resort ist in nur sechs Monaten ein besonderes Baumhaus entstanden – aus Bambus wurde eine elliptische Form geschaffen, die unter dem Baldachin der Palmen und grünem Buschwerk am Boden erbaut wurde. Hier befindet sich das Schlafzimmer einer ungewöhnlichen Hotelsuite.

Mehr erfahren

Ambitioniert: Parkprojekt in China

Das in Berkeley ansässige Landschaftsarchitektur-Büro TLS hat den Lion Mountain Park Design-Wettbewerb in Suzhou (China) gewonnen. Die chinesische Regierung hat neue Richtlinien für eine ökologische Stadtentwicklung entwickelt, in deren Zentrum die ökologische und städtebauliche Entwicklung sowie die Verjüngung des öffentlichen Raumes stehen. „Lion Mountain Park“ wird das erste groß angelegte öffentliche Projekt, das als Kernstück eines neuen urbanen Ökosystemkomplexes nach den neuen Leitlinien errichtet werden soll.

Mehr erfahren

Südafrika: Leben mit Hitze und Kälte

Das Klima in Südafrika ist extrem – heiße Tage und kalte Nächte erfordern Flexibilität von den Menschen, aber auch von der Architektur. Wir haben ein schönes Beispiel für ein Passivhaus gefunden, das mit den lokalen Materialien spielt und den Bewohnern ein stets angenehmes Klima bietet.

Mehr erfahren

Natürliche Wasseraufbereitung am Flughafen

Die Nutzung von Regenwasser ist sowohl aus ökologischen als auch wirtschaftlichen Gesichtspunkten sinnvoll. Der Einsatz ist überall dort möglich, wo keine Trinkwasserqualität vorgeschrieben ist – so zum Beispiel für Toilettenspülungen und Waschmaschinen oder auch für viele Anwendungen im gewerblichen Bereich wie Sprinkleranlagen, Feuerlöschsysteme oder die Fahrzeugwäsche. Je nach Einsatzzweck kann dabei auch eine Aufbereitung des Regenwassers erforderlich sein, um Keime und Bakterien zu beseitigen. Oftmals geschieht dies durch den Zusatz von Chlor, wodurch allerdings das Wasser chemisch belastet wird.

Mehr erfahren

Wege zum Energiemanagement

Seit dem Klimagipfel in Paris ist Energiemanagement ein Reizwort, viel genutzt und wenig verstanden. Wir wollten wissen, was ist das, wer ist dafür verantwortlich, wo gibt es gute Anwendungsbeispiele, was sagen Experten? Ein Einstieg in ein neues Denken.

Mehr erfahren

Naturverbunden: Das Haus am See

Eine private Residenz der besonderen Art: Ein Sprung vom Balkon aus direkt in einen See – das wäre in Russland möglich. Igor Sirotov Architekten haben Häuser in eine Felswand konstruiert. Sie bieten ein Leben mitten in der Natur, direkt am See.

Entwurfsziel war es, mit der Umgebung zu arbeiten und eine Konstruktion zu schaffen, die die örtliche Natur nachahmt. Daher werden natürliche Materialien genutzt, die sich mühelos in die Felswand integrieren. Stahlrahmen und Steinboden passen perfekt in die Umgebung und spiegeln das robuste Flair der Region wider.

Mehr erfahren

„Haut“: Nachhaltiger Neubau in Amsterdam

Ein echtes Multitalent: Das 73 Meter hohe Gebäude von Team V Architectuur in Amsterdam soll komplett aus Holz bestehen. Die nachhaltige Fassade, eine Wasseraufbereitungsanlage und ein Wintergarten machen „HAUT“ zum Ökowunder.

Mehr erfahren

„Grüne Leiter“ – ein Pavillon aus Bambus

Vo Trong Nghia Architekten haben einen temporären Pavillon für die Sherman Contemporary Art Foundation (SCAF) konstruiert, der hauptsächlich aus Bambus besteht. Mit traditionellem Material möchten die Architekten die Natur in die Stadt zurückbringen.

Mehr erfahren

Abenteuerlich: Paiva Walkway

Nichts für schwache Nerven: der Abenteuerspaziergang am Paiva in Portugal. Die Tour geht über holprige Brücken und schwindelerregende Treppen. Die acht Kilometer Route führt durch unberührte Natur und bietet Ausblicke auf Wasserfälle, exotische Tiere und Pflanzen.

Mehr erfahren

Dikehaugen 12: Nachhaltiges Einfamilienhaus

Energieeffizient und nachhaltig: „Dikehaugen 12“ ist ein modernes Holzhaus zwischen Zivilisation und Natur. Das kleine Einfamilienhaus liegt inmitten von Bäumen am Rand der Stadt Trondheim (Norwegen). Der Komplex besteht aus drei Satteldach-Gebäuden: Haupthaus, Sauna und Nebengebäude, alles aus Holz gebaut und mit Kieferschindeln verkleidet. Mit dem Projekt will der Architekt August Schmidt Alternativen zu heutigen Standards aufzeigen – in Bezug auf Planung, Material, Konstruktion und Design.

Mehr erfahren

Bäche & Bäume: Natur im Haus

Berühmtestes Haus, durch das ein Gewässer fließt, ist wohl „Fallingwater“ von Frank Lloyd Wright: Natur im Haus, die maßgeblich auf die Atmosphäre des Gebäudes wirkt.

Mehr erfahren